Archiv des Autors: xquer

7 Gründe für einen Website Relaunch

Warum Du einen Website Relaunch brauchst und was Du dafür tun musst.

Warum Du Deine Website relaunchen solltest

Es gibt viele Gründe, warum Dein Unternehmen einen Relaunch seiner Website benötigt. Vielleicht möchtest Du Deine Website neu gestalten, um die von Dir geschaffene Marke besser widerzuspiegeln, oder vielleicht hast Du ein neues Produkt, das Du bewerben möchtest. Was auch immer der Grund sein mag, es ist wichtig, dass Du weißt, worauf Du Dich einlässt, bevor Du entscheidest, ob dies eine praktikable Option für Dein Unternehmen ist oder nicht.

Wie man weiß, wann es Zeit ist zur Neugestaltung der Website

Eine Neugestaltung der Website ist notwendig, wenn Du Deinen Kundenstamm vergrößern und die Conversion Rate erhöhen willst. Eine Neugestaltung der Website bringt viele Vorteile mit sich, darunter:

  • Erhöhter Traffic
  • Verbessertes Kundenerlebnis
  • Höhere Conversion Rates
  • Bessere Platzierungen in den organischen Suchergebnissen und
  • Einfachere Navigation

Strategie

Der Hauptvorteil für die meisten Unternehmen ist der erhöhte Besucherverkehr, der zu einem exponentiellen Wachstum des Geschäfts beitragen kann.

Solange Du in qualitativ hochwertige Inhalte investierst und Dir die Zeit nimmst, eine hervorragende Benutzererfahrung zu schaffen, wirst Du einen deutlichen Anstieg des Webverkehrs feststellen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Vorteile nicht garantiert sind. Wie gut Deine Website funktioniert, hängt von vielen anderen Faktoren ab, z. B. davon, wie oft Du Inhalte aktualisierst oder wie gut Deine Website für bestimmte Keywords optimiert ist.

Deshalb ist es wichtig, dass Du Deine Analysen regelmäßig überwachst, damit Du Änderungen nachverfolgen und den Erfolg mit jeder neuen Änderung an Deiner Website messen kannst. Wenn Deine Conversion Rates nach Änderungen nicht steigen und Du immer noch einen Rückgang der Besucherzahlen feststellst, ist es vielleicht an der Zeit, die Strategie für einen Website-Relaunch zu überdenken.

Was ist bei der Planung der neuen Website zu beachten?

Bei der Planung Deiner neuen Website solltest Du überlegen, wie sie aussehen soll. Welche Farben und Schriftarten sollen verwendet werden? Welche Art von Bildern soll verwendet werden? All diese Dinge solltest Du berücksichtigen, bevor Du mit der Erstellung Deiner Website beginnst.

Als nächstes solltest Du Dir überlegen, welche Informationen für Deine Besucher am wichtigsten sind. 

Es ist wichtig, dies zu wissen, bevor Du mit der Gestaltung beginnst, denn so kannst Du herausfinden, welche Inhalte an welcher Stelle auf Deiner Seite erscheinen müssen.

Worauf Du achten solltest

Bevor Du eine Entscheidung triffst, solltest Du ein paar Dinge beachten. 

Erstens: Es ist nicht notwendig, eine neue Website zu erstellen, wenn Du sie neu gestalten willst. Stattdessen kann es genauso effektiv sein, die aktuelle Website zu aktualisieren.

Als Nächstes solltest Du sicherstellen, dass Dein neues Website-Design Deine Ziele erfüllt. Wenn eines Deiner Ziele beispielsweise darin besteht, die Anzahl der Conversion Rate auf der Website zu erhöhen, brauchst Du eine professionelle Webdesign Agentur, die sich auf die Optimierung der Conversion Rate (CRO) spezialisiert hat.

Der letzte Punkt, den es zu erwähnen gilt, ist, dass viele Menschen denken, dass alle Websites gleich sind und dass es ausreicht, Vorlagen im Internet zu finden. In Wirklichkeit sind jedoch nicht alle Websites gleich, und einige Vorlagen verfügen möglicherweise nicht über die Merkmale oder Funktionen, die Du für Dein Unternehmen oder Deine persönlichen Bedürfnisse benötigst. Um die richtige Vorlage für Dich zu finden, solltest Du dich fragen, welche Funktionen Dein Zielpublikum benötigt oder wünscht. Sie wollen etwas, das speziell auf sie zugeschnitten ist.

 

Expertentipps für einen erfolgreichen Relaunch

Ein neues Website-Layout, aktualisierte Inhalte und eine bessere Navigation können Dein Unternehmen auf ein ganz neues Niveau heben. Aber was sind weitere Gründe, warum Du dies in Betracht ziehen solltest?

  • Eine Neugestaltung der Website kann Dir helfen, Geld zu sparen.
  • Du hast mehr Kontrolle darüber, was auf Deiner Seite angezeigt wird.
  • Du brauchst weniger Zeit, um Deine Website mit neuen Inhalten wie Blogbeiträgen oder Produkt Updates zu aktualisieren.
  • Deine Website ist Mobile responsiv und kann sich an verschiedene Bildschirmgrößen anpassen. 
  • Mit einem frischen, aktualisierten Design, das ins Auge sticht und leicht zu navigieren ist, wird es Dir leichter fallen, Besucher anzuziehen!

Was kommt nach der Neugestaltung?

Du hast Deine Website neu gestaltet, was nun? Während Du die Ergebnisse der Neugestaltung abwartest, kannst Du einige Dinge tun, um dich auf den nächsten Schritt vorzubereiten.

  • Aktualisiere Deine Social Media Konten.
  • Verfasse neue Inhalte für Deinen Blog und plane diese ein.
  • Arbeite an der Verbesserung Deines SEO-Rankings, bevor das neue Design eingeführt wird.
  • Nehme Kontakt zu Geschäftspartnern auf, die Deine Website teilen werden. 
  • Achte darauf, dass Du auch andere Marketingmethoden wie E-Mail Marketing benutzt. 

Wir begleiten Dich auf dem Weg zu Deinem erfolgreichem Website-Relaunch. Hebe Deine Website auf ein neues Level mit uns!

Solltest Du gemerkt haben, dass Du an manchen Stellen noch Unterstützung brauchst, sind wir gerne für Dich da. Jederzeit. Schreib uns!

Dein Ansprechpartner

Sandra colic

sc@xquer.com
0671 20 27 27 17

Die ultimative SEO-Checkliste für bessere Platzierungen

Um Dir den Einstieg in die SEO-Grundlagen zu erleichtern, haben wir Dir hier einen ultimativen Leitfaden mit allen wesentlichen SEO-Faktoren zusammengestellt, die Du kennen musst, bevor Du mit der Optimierung beginnst.

Für SEO zu berücksichtigende Faktoren

Um zu verstehen, wie Du Deine Website gut platzieren kannst, musst Du die verschiedenen Faktoren verstehen, die für die Suchmaschinenoptimierung wichtig sind. Hier sind die wichtigsten Themen, die bei der Entwicklung einer soliden SEO-Strategie zu berücksichtigen sind:

  • Keyword-Recherche
  • Analyse des Wettbewerbs
  • On-Page-Optimierung
  • Interne Verlinkung
  • Präsenz in den sozialen Medien
  • Erstellung von Inhalten auf Deiner Website

Bei der Suchmaschinenoptimierung, auch SEO genannt, geht es darum, eine Website auf den Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) höher zu platzieren. Es gibt viele Faktoren, die in eine starke SEO-Strategie einfließen. Von Keywords und Backlinks bis hin zu den Texten Deiner Website – die Optimierung für Suchmaschinen ist eine Menge Arbeit. Wenn Du jedoch verstehst, wie sich diese Faktoren auf Deine Rankings auswirken, kannst Du die richtigen Entscheidungen für Deine SEO-Strategie treffen. Um Dir den Einstieg in die SEO-Grundlagen zu erleichtern, findest Du hier einen ultimativen Leitfaden mit allen wesentlichen SEO-Faktoren, die Du kennen musst, bevor Du mit der Optimierung beginnst.

Keyword-Recherche

Die Recherche nach Keywords ist für jede SEO-Kampagne von grundlegender Bedeutung. Sie hilft Dir zu verstehen, wonach die Leute suchen und wie Du Deine Website für diese Schlüsselwörter platzieren kannst.

Es gibt viele Tools, die Dir helfen können, die relevantesten Keywords zu ermitteln, nach denen Dein Publikum sucht. 

Möglicherweise möchtest Du auch Keyword-Variationen in Deine Recherche einbeziehen. Wenn Du z. B. Laufschuhe verkaufst, kannst Du die folgenden Suchbegriffe einbeziehen: „beste Laufschuhe“, „Laufschuhbewertungen“ und „beste Laufschuhmarken“. Mit diesen Variationen kannst Du verschiedene Phrasen erfassen, die Menschen bei ihren Suchanfragen verwenden, wenn sie nach Informationen über Laufschuhe suchen.

Titel-Tags und Meta-Beschreibungen

Titel-Tags und Meta-Beschreibungen sind zwei der wichtigsten SEO-Faktoren. Es handelt sich dabei um Textausschnitte, die Suchenden eine Vorstellung davon vermitteln, worum es in Deinem Inhalt geht. Der Titel-Tag sollte etwa 60-70 Zeichen lang sein und die wichtigsten Keywords enthalten. Vorsicht: vermeide Keyword-stuffing! Das kann nämlich Deine Ranking verschlechtern. 

Die Meta-Beschreibung ist ein 200 Zeichen langer Textausschnitt, der beschreibt, worum es in dem Artikel geht oder was der Besucher findet, wenn er auf den Link zu Deiner Website klickt. Dieses Snippet erscheint in den SERPs unter der Überschrift und sollte genügend Informationen enthalten, um den Besucher zu überzeugen sich zu Deiner Website durchzuklicken.

Schreibe den perfekten Inhalt den Google liebt

Google bevorzugt Websites, die gut geschrieben sind. Deshalb ist es wichtig, dass Deine Inhalte auf den Punkt gebracht sind. Sie sollten nicht nur gut geschrieben, sondern auch prägnant und informativ sein. Auch wenn SEO keinen Einfluss auf die Qualität Deiner Inhalte hat, so spielt es doch eine Rolle, wie gut Deine Inhalte für Suchmaschinen optimiert sind.

Was sind Backlinks?

Backlinks sind Links von anderen Websites zu Deiner eigenen Website. Dies ist eine beliebte Taktik in der Suchmaschinenoptimierung, die die Platzierungen drastisch erhöhen kann. Backlinks von Spam-Websites bieten jedoch nicht den gleichen Wert wie Qualitäts-Backlinks.

Es gibt viele Möglichkeiten, natürliche Backlinks zu erhalten, z.B. indem Du Deine Website bei Verzeichnissen anmeldest und Gastbeiträge auf hochwertigen Websites schreibst.

Social Media Marketing (SMM)

Social Media Marketing ist eine Möglichkeit, Deine Markenbekanntheit zu steigern und neue Kunden zu erreichen.

LinkedIn, Facebook, Twitter, Instagram, TikTok – es gibt so viele Möglichkeiten!

Wenn Du Dich für eine Social Media Strategie für Dein Unternehmen entscheidest, solltes Du zunächst herausfinden, welche Netzwerke am besten zu Deiner Zielgruppe und Deinen Zielen passen. Wenn Du beispielsweise ein B2C-Unternehmen hast und einen größeren Kundenstamm, dann wäre Facebook das richtige Netzwerk für Dich. Wenn Du mit Influencern zusammenarbeiten möchtest oder glaubst, dass TikTok oder Instagram besser geeignet sind, um ein jüngeres Publikum zu erreichen, das sich für Deine Nische interessiert, dann sind diese sozialen Netzwerke ebenfalls einen Versuch wert.

Link Building

Linkaufbau ist ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Du fragst Dich vielleicht, wie man Links aufbaut? Es gibt viele Möglichkeiten eingehende Links zu erhalten, einschließlich Gast-Blogging und Outreach. Im Allgemeinen gilt: Je hochwertiger der Link ist, desto besser ist er für das Ranking Deiner Website. Achte darauf, dass die Websites, auf die Du verlinkst, qualitativ hochwertige Inhalte haben.

Neben qualitativ hochwertigen Inhalten und gut platzierten Links gibt es noch weitere Faktoren, die sich auf Dein Ranking auswirken können:

  • Verweildauer auf der Seite
  • Anzahl der Besuche pro Tag
  • Anzahl der verweisenden Domains
  • Ladegeschwindigkeit
  • Website-Geschwindigkeit

Digitales Marketing ist eine Investition in das künftige Wachstum Deines Unternehmens; es hilft Dir nicht nur, eine maßgebliche Online-Präsenz aufzubauen, sondern kann durch bessere Platzierungen in den SERPs auch die Conversion Rate und den Umsatz steigern.

Ist Deine Website schon SEO-Fit oder hast Du während des Lesen gemerkt, dass Du Deine Hausaufgaben doch noch nicht gründlich genug gemacht hast?

Solltest Du gemerkt haben, dass Du an manchen Stellen noch Unterstützung brauchst, sind wir gerne für Dich da. Jederzeit. Schreib uns!

Dein Ansprechpartner

Sandra colic

sc@xquer.com
0671 20 27 27 17