Der Leitfaden für Dein Corporate Design

Das Corporate Design (kurz: CD) ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Führung von Marken und Unternehmen. Es ist nämlich das Erscheinungsbild Deines Unternehmens. Dieses beinhaltet die einheitliche Gestaltung Deines Logos, des Slogans, der Werbemittel und der Produktverpackung. Ziel ist es, mit dem Corporate Design Deine Marke und Dein Unternehmen wiedererkennbar zu machen. Du möchtest ja schließlich ein einheitliches und glaubwürdiges Bild in der Öffentlichkeit vermitteln. 

Doch wie entwickelst Du jetzt Dein perfektes Corporate Design? 

Eine Frage, die sich viele Unternehmen stellen. Wir haben Dir einen Leitfaden zusammengestellt, mit dem Du Dein eigenes CD entwickeln kannst. 

Die Markenanalyse

In dieser Phase solltest Du zuerst den IST-Zustand Deines Unternehmens betrachten. Achte hier besonders auf Deine Geschäftsform, Marktposition und Image. Wie ist Dein visuelles Erscheinungsbild und Dein bisheriges Kommunikationsverhalten? In dieser ersten Phase ist es sehr wichtig, möglichst viel über Dein Unternehmen zu wissen. Umso besser kannst Du den Kern Deines Unternehmens widerspiegeln und ein passendes Erscheinungsbild entwickeln. 

Das Briefing

Nun hast Du die ersten wichtigen Informationen sammeln können. Mit diesen Erkenntnissen kannst Du eine klare Aufgabenstellung entwickeln. Es ist total normal, das Du auch auf Unstimmigkeiten im Erscheinungsbild und er Philosophie Deines Unternehmens triffst. Hier solltest Du das Corporate Design so anpassen, dass es Dein Unternehmen auch nach außen wiederspiegelt. 

Die Konzeption

Während der Konzeptionsphase solltest Du bestehende Designelemente überarbeiten. Du kannst auch ganz neue Elemente entwickeln – achte dabei unbedingt auf das Zusammenspiel alter und neuer Elemente. In dieser Phase entstehen die ersten Bausteine für Dein späteres CD.

Die Entwicklung

Nun hast Du die ersten Bausteine, mit denen Du Dein Corporate Design errichten kannst. Jetzt solltest Du alle Designelemente so aufeinander abstimmen, dass ein geschlossenes Gestaltungskonzept entsteht. Dieses sollte auch in unterschiedlichen Kommunikationsmedien bestehen können! Nur dann kannst Du es später in allen Bereichen anwenden.

Die Dokumentation

Theoretisch steht Dein Corporate Design nun fest. Damit später jedoch alle Kommunikationsmittel optisch Deinem festgelegten CD entsprechen, solltest Du ein paar Richtlinien und Regeln festlegen. So können nämlich auch Deine Mitarbeiter oder andere Designer mit Deinem Corporate Design arbeiten und richtig damit umgehen. Hierzu kannst Du gerne ein Styleguide anlegen. 

Die Einführung

Du hast alle wichtigen Vorkehrungen getroffen und kannst Dein Corporate Design jetzt umsetzen. Hierzu solltest Du alle Mitarbeiter über die Ziele und die Inhalte des neuen Auftritts informieren. Vor allem die Mitarbeiter, die später auch damit arbeiten werden. Bis Dein neues Corporate Design allerdings vollständig im Unternehmen umgesetzt ist, kann es durchaus eine Weile dauern. Das alte visuelle Erscheinungsbild wird oft nur nach und nach ersetzt. Setz Dich durch!

Die Kontrolle

Du solltest regelmäßig kontrollieren, ob Dein Corporate Design richtig umgesetzt worden ist und wie es sich etabliert. Wird es Deiner Zielsetzung gerecht? Entspricht es noch den aktuellen Bedingungen? Durch diese Kontrollen gehst Du auf Nummer sicher, damit Du lange erfolgreich sein wirst, mit Deinem Corporate Design. 

 

Die Liste ist Dir zu lang und Du würdest diese Aufgabe gerne in professionelle Hände geben? Kein Problem. Wir kennen uns bestens mit Corporate Design aus und finden die für Dich perfekte Lösung. 

Dein Ansprechpartner

Sandra colic

sc@xquer.com
0671 20 27 27 17

© 2021 xquer. Alle Rechte vorbehalten.